Wofür steht das Zertifikat Paragraph 11 deutsches Tierschutzgesetz?

 

Alle die beruflich, ehrenamtlich oder gewerblich mit Tieren arbeiten, betreuen, pflegen, versorgen sowie ausbilden und coachen müssen seit August 2014 ihre Sachkundigkeit dafür nachweisen und eine Prüfung darüber vor dem Amtstierarzt/Veterinäramt ablegen.

Im September 2016 war es auch bei Luisa & Friends soweit:

Anmeldung zur Prüfung für die Paragraph 11 Zertifizierung in der Hundeverordnung.

Für die Prüfungsvorbereitung mussten innerhalb von 4 Wochen 1.300 Seiten Lerninhalte „alles rund um den Hund, über den Hund sowie im Umgang mit dem Hund“ gelesen und verinnerlicht werden. Darauf folgte ein 5 tägiger Lehrgang in dem diese Lehrinhalte ein weiteres mal mit den Experten zu den jeweiligen Themenbereichen durchgearbeitet wurden:

  • Ursprung, Abstammung und Geschichte des Hundes
  • Anatomie des Hundes
  • Ernährung
  • Genetik des Hundes
    • Zucht und Geburt von Hunden
  • Gesundheit des Hundes
    • Infektionskrankheiten bei Hunden und ihre Folgen
    • Infektionskrankheiten bei Hunden die auch für Menschen gefährlich sind
    • Innere und äußere Parasiten sowie ihre Auswirkungen auf den Hund
    • Innere und äußere Parasiten die auch für Menschen gefährlich sind
  • Pflege des Hundes
  • Verhaltenspsychologie des Hundes
  • Transport sowie Einfuhrbestimmung für Hunde
  • Umgang mit dem Hund in der Öffentlichkeit
  • Gesetze und Verordnungen rund um den Hund

Zum Lehrgang und zur Prüfung hatten sich 18 „Leidensgenossen“ aus ganz Deutschland  kommend, in Bornheim bei Bonn, eingefunden. Eine bunte Gruppe: Tierschützer, Betreiber von Notfall Stationen, Tierheim-Mitarbeiter, Züchter, Dog Sitter & Dog Walker, Hunde-Tagesstätten Betreiber, Tier-Pensionsbetreiber und Deutschlands erste professionelle Dog Sitter Vermittlung Luisa & Friends.

Diese 5 Tage brachten selbst uns, die wir täglich professionell mit Hunden arbeiten, sehr viele „A-ha“ Erlebnisse. Denn den gelesenen Lernstoff noch einmal mit den Experten durchgehend förderte immer wieder Punkte hervor über die man sich im Alltag schon gewundert hatte, aber die man so bisher nicht mit einander in Verbindung brachte. Es war hoch interessant sowie spannend und ich entschloss mich das unsere Dog Sitter eine ähnliche Weiterbildung erhalten sollten. Sehen Sie dazu unser aktuelles Kursangebot das wir für Kunden und Freunde von Luisa & Friends – als Hunde-Eltern-Kurs – geöffnet haben.

Die Prüfung zum Paragraph 11 Deutsches Tierschutzgesetz/Hundeverordnung umfasst 60% Fragen aus den Bereichen Gesundheit, Anatomie und Genetik. Insgesamt müssen 120 Fragen innerhalb von einer Stunde beantwortet werden. Die Prüfung gilt als Bestanden mit einer Quote von mindestens 90 % richtiger Antworten.

Tag 5 des Lehrgangs und Prüfungstag. Große Anspannung bei allen Teilnehmern, denn ein nicht Bestehen der Prüfung bedeutet mindestens ein halbes Jahr warten bis zum nächsten Prüfungstermin sowie die Gefahr des Verbotes der Tätigkeit durch das Veterinäramt bis die Prüfung bestanden ist.

Mein Hund Luis hatte mich zum Lehrgang begleitet. Er spürte die Anspannung die im Raum lag sowie natürlich auch von mir ausgestrahlt wurde. In seinem Körbchen liegend ließ er mich nicht aus den Augen und ich glaube er hat, während ich die Prüfungsfragen beantwortete, seine vier Pfoten fest gedrückt. Als ich meinen Prüfungsbogen abgab bemerkte ich wie Luis am ganzen Körper zitterte, genauso wie während einer Silvesterknallerei (der kleine Angsthase). Ich schnappte meinen Luis für eine entspannende Gassi-Runde, auch wenn ich dabei alle kritischen Fragen im Kopf noch einmal durchspielte. So langsam legte sich Spannung.

Als wir zurück kamen waren auch alle anderen Teilnehmer mittlerweile fertig und im aufgeregten Austausch darüber wie jeder die Prüfung für sich erlebt hatte, welche Fragen besonders herausfordernd waren und wie wohl die richtigen Antworten auf diese Fragen lauteten. Und die Spannung stieg auf ein Neues.

Nach einer Stunde Wartezeit (gefühlt die längste Stunde meines Lebens) war die Auswertung der Prüfungsbögen abgeschlossen und wir durften wieder im Prüfungsraum Platz nehmen. Vorworte und Vorworte und die Spannung wuchs erneut bei Allen bis zum Anschlag, Dann die ERLÖSUNG – LUFTSPRUNG mit Becker Faust – Luisa & Friends hatte BESTANDEN.

Es dauerte dann noch 4 Wochen Bearbeitungszeit. Dann war es soweit – im November 2016 – erhielt LUISA & FRIENDS die wichtige Paragraph 11 Erlaubnis durch das Veterinäramt Hochtaunus-Kreis.

Mit dieser Zertifizierung arbeiten nun alle LUISA & FRIENDS Dog Sitter, die im Luisa & Friends Bewerbungsverfahren den Sachkunde-Test (ein verkürzter Prüfungsbogen aus 70 Fragen) rund um den Hund sowie im Umgang mit Hunden bestehen müssen, unter dem Paragraph 11 Zertifikat. 

Des weiteren wurde LUISA & FRIENDS zertifiziert für den sachkundigen Transport von Hunden (unser Shuttle & Garden Service). 

Wir sind darauf sehr stolz, denn damit erfüllen wir hohe Qualitätsstandards rund um die Betreuung von Hunden.

Zertifikat Paragraph 11
Share